Anrechnung von Auslands-Arbeitszeiten

Anrechnung von Arbeitszeiten im Ausland

Auch Arbeitszeiten im Ausland gelten in Österreich oft als Versicherungszeiten für die Pension. Sie werden mitgerechnet, wenn geklärt werden soll, ob Sie bereits ausreichend Versicherungsjahre für eine Pension in Österreich haben.

Angerechnet werden Ihnen für die Pension die Arbeitszeiten

  • in EU-Ländern
  • in den EWR-Staaten und in der Schweiz sowie
  • in weiteren Staaten, die mit Österreich ein entsprechendes Abkommen getroffen haben.

Konkret sind das folgende Staaten

  • Australien
  • Belgien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Bulgarien
  • Chile
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Indien
  • Irland
  • Island
  • Israel
  • Italien
  • Kanada (inkl. Quebec)
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Mazedonien
  • Moldau
  • Montenegro
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Philippinen
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Südkorea
  • Tschechien
  • Tunesien
  • Türkei
  • Ungarn
  • Uruguay
  • USA
  • Zypern

Auswirkungen ausländischer Arbeitszeiten

Wenn Sie weniger als 12 Monate im Ausland gearbeitet haben, werden diese Zeiten vom zuständigen Versicherungsträger mitberücksichtigt. Längere Beschäftigungszeiten im Ausland werden in die Prüfung der An­spruchs­vor­aus­setzungen für eine österreichische Pension einbezogen bzw. wenn sie für die  Anspruchsvoraussetzungen im Beschäftigungsstaat ausreichen, dann erhalten Sie eine ausländische Teilpension. Diese kann in den meisten Fällen nach Österreich überwiesen werden.

So beantragen Sie Versicherungszeiten

Sie können die Erfassung ausländischer Versicherungszeiten durch die Pensionsversicherungsanstalt beantragen. Das sollten Sie einige Zeit vor dem geplanten Pensionsantritt tun, da die Ermittlung einige Monate dauern kann. Beschäftigungszeiten in EU-Mitgliedsstaaten werden seit 2016 in einer EU-weiten Datenbank erfasst und sind schnell verfügbar.

Film: Versicherungszeiten im In- und Ausland

AK Experte Alexander Debrito erklärt, wie sich Versicherungszeiten im In- und Ausland auf das Pensionskonto auswirken.

Kontakt

Persönliche Anliegen 

Mo - Fr von 8 bis 12 Uhr
Mo von 14 bis 16 Uhr und
Mi von 13 bis 17 Uhr

Telefonische Hilfe 

0800/22 55 22 - 1616

Mo - Do von 8 bis 12 Uhr und
von 14 bis 16 Uhr
Freitag von 8 bis 12 Uhr  

E-Mail: sozialpolitik@ak-tirol.com

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen per E-Mail nur eine erste Orientierung anbieten können. 

Rechner

Pensionsrechner

Wann kann ich in Pension gehen? Wie hoch wird meine Pension sein? Der AK Pensionsrechner hilft Ihnen, Ihre Pensionshöhe abzuschätzen.