28.07.2010
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Geburtshilfe

Die Ausbildung in Geburtshilfe ist durch das Hebammengesetz geregelt. Seit einer Gesetzesänderung 2005 kann die Ausbildung sowohl an Hebammenakademien als auch an Fachhochschulen angeboten werden.

Berufsbezeichnung

Die Berufsbezeichnung Hebamme gilt für weibliche und männliche Berufsangehörige.

Aufgabenbereich

Betreuung, Beratung und Pflege von Schwangeren, Gebärenden und Wöcherinnen. Beistandsleistung bei der Geburt und Mitwirkung bei der Mutterschafts- und Säuglingsfürsorge.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre (nur Vollzeitvariante möglich).

Ausbildungsvoraussetzungen

+ Mindestalter von 18 Jahren
+ Matura oder Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung oder ausgewählte Berufsgruppen (z.B. Diplom im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege)
+ gesundheitliche Eignung
+ Aufnahmetest und Aufnahmegespräch - über die Aufnahme entscheidet eine Kommission.

Ausbildungsstätte in Tirol

fhg - Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH,
6020 Innsbruck, Innrain 98, Tel. 050 8648-4710,
E-Mail: beate.tholema@fhg-tirol.ac.at,
Homepage: www.fhg-tirol.ac.at

Finanzielles

Die Studiengebühr beträgt € 363,36/Semester.

Förderstellen (betreffend Ausbildung Geburtshilfe)

Nachstehende Stellen informieren Sie über mögiche Beihilfen und deren Fördervoraussetzungen:

  • Studienbeihilfenbehörde-Stipendienstelle Innsbruck, Andreas-Hofer-Straße 46, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/573370, E-Mail: stip.ibk@stbh.gv.at, Homepage: www.stipendium.at

  • Kammer für Arbeiter und Angestellte für Tirol (für AK-Mitglieder), Bildungspolitische Abteilung, Maximilianstraße 7, 6010 Innsbruck, Tel.: 0800/225522-1515, E-Mail: bildung@ak-tirol.com, Homepage: www.ak-tirol.com

    Landarbeiterkammer Tirol (für Mitglieder der LAK), Förderungsreferat, Brixner Straße 1, 6020 Innsbruck, Tel.: 059292-3003, E-Mail: lak@lk-tirol.at, Homepage: www.landarbeiterkammer.at

    Amt der Tiroler Landesregierung, Geschäftsstelle Landesgedächtnisstiftung, Sillgasse 8, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-3759, E-Mail: marlene.taxer@tirol.gv.at, Homepage: www.tirol.gv.at


TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK