Arbeiter beim Schweißen © kerkezz, stock.adobe.com AK Logo © Corporate Matters

Arbeit

Sichere Arbeitsplätze und faire Bedingungen

Junge Frau steht beim Fließband mit Getränkeflaschen © WavebreakMediaMicro, stock.adobe.com

Forderungen an die nächste Bundesregierung

Acht Prioritäten der AK für ein arbeitnehmerInnenfreundliches Österreich.

Reformball zwischen Status Quo-Würfeln © iQoncept/stock.adobe.com

Wer arbeitet, darf nicht der Draufzahler sein!

Österreich braucht einen neuen, arbeitnehmerischen Weg für mehr Freiheit. Unser Land braucht Veränderungen, um konkurrenzfähig zu bleiben

AK Präsident Erwin Zangerl © Gerhard Berger

AK Zangerl: Wir brauchen eine Regierung der Mitte

Gestalten statt spalten, von diesem Motto sollte sich die künftige Regierung leiten lassen. Es braucht daher wieder mehr Sozialpartnerschaft.

Verkäufer fordern: Mit unserer AK für planbare Arbeitszeiten © Robert Staudinger, TBWA

Offensive der AK: Arbeit verdient mehr Respekt

AK Ziele:  Faire Verteilung der Arbeit, planbare Arbeitszeiten durch Einführung der versprochenen Vier-Tage-Woche und ein Mindestlohn von 1700 Euro.

Bauarbeiter auf Gerüst © Yuttana Studio/adobe.stock.com

„Zwischenparken“ darf nicht akzeptiert werden!

In schwächeren Zeiten werden Mitarbeiter gekündigt und mit Einstellungszusage  beim AMS „zwischengeparkt“. Die AK fordert Konsequenzen.

Illustration Frau zwischen Beruf und Karriere © Good_Studio/stock.adobe.com

Teilzeitarbeit: Frauen stehen unter Druck

Noch immer dominiert in Österreich das klassische Rollenbild: Die AK kämpft daher um bessere Bedingungen für Arbeitnehmer-Familien.

Kontakt

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: presse@ak-tirol.com

Telefon: +43 800 22 55 22 1300
(Kostenlose Hotline )

Fax: +43 512 5340 1290