Coronavirus © ahmet

AK & ÖGB informieren

Job & Coronavirus: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Finden Sie hier Antworten auf die häufigsten Fragen. Hotline 0800 22 12 00 80, Montag bis Freitag ab 9 Uhr (außer Feiertag).

„Österreich neu starten“: AK legt Plan für gerechtere Zukunft vor!

AK Präsident Erwin Zangerl © AK Tirol/Gerhard Berger

Die AK hat für sechs zentrale Bereiche den Plan „Österreich neu starten. Die Gerechtigkeitsoffensive“ entwickelt: Der Kampf gegen Arbeitslosigkeit, ein umfassendes Beschäftigungspaket und das Absichern des Sozialstaates müssen oberste Priorität haben. „Das wird nur dann gelingen, wenn wir die Schieflage im Steuersystem beseitigen“, sagt AK Präsident Erwin Zangerl. „Um den Sozialstaat abzusichern, braucht es definitiv und dauerhaft viel mehr Beiträge von denen, die es sich leisten können", so Zangerl.

„Wir müssen nur dranbleiben und dürfen nicht in unseren Bemühungen nachlassen, den sozialen Zusammenhalt auch nach der Krise zu sichern. Jedes Prozent mehr Beschäftigung ist ein Impuls für unsere Volkswirtschaft, für unsere Konjunktur und für unser Sozialsystem“, so Zangerl.

Mehr dazu

Hand mit Ausgabe der Tiroler Arbeiterzeitung © AK Tirol

Die neueste Ausgabe der Tiroler Arbeiterzeitung

Preise fahren online Achterbahn, Jobsuche: Achtung, Abzocke!, Events: Bei Absage Gutschein, AK Bilanz 2019: 326.430 Beratungen, 45 Mio. Euro erkämpft!

Kurzarbeit © bht2000/stock.adobe.com

Corona-Kurzarbeit: Das ändert sich mit 1. Juni!

Die Kurzarbeits-Regelung wird gerechter und bringt mehr Durchblick. Die wichtigen Änderungen für die Beschäftigten gelten mit 1. Juni.

Schüler vor Laptop © Fabio Principe/stock.adobe.com

Laptops und Tablets - Land und AK unterstützen

Förderung beantragen - Land und AK Tirol unterstützen die Familien beim Kauf von Laptops und Tablets

Patient wird vom Arzt abgehört © ArTo , stock.adobe.com

Risikogruppen

Gehöre ich zur Risikogruppe? Werde ich als Risikopatient freigestellt? Welcher Schutz steht mir zu? Wie ist das mit Angehörigen von Risikopersonen?

Ausfüllen eines Formulars © Christopher Meder, Fotolia.com

Covid-Hilfe für Beschäftigtevon Bund, Land und AK

Finanzielle Hilfe für in Not geratene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Junger Mann schaut sich Website eines Reiseportals an © That Stock Company , stock.adobe.com

Corona-Krise - Das gilt jetzt im Reiserecht

Aufgrund vieler Anfragen haben die Reiserechtsexperten der AK Tirol die wichtigsten Infos zusammengefasst.

Frau hält Mietvertrag © pix4U, Fotolia.com

Was tun, wenn gerade jetzt der Mietvertrag ausläuft?

AK Zangerl: „Hier braucht es Rechtssicherheit!“

Mann im Anzug deutet auf Vertrag. © Vittorio Stasi, fotolia.com

Corona: Einvernehmliche Auflösungen - Nichts voreilig unterschreiben

Es gilt: Nichts voreilig unterschreiben, sondern vorher die Beratung durch einen Arbeitsrechtsexperten einholen

Logo Gesundheitsberuferegister © -, AK

Vorübergehender Entfall der Registrierungspflicht

Während der Dauer der Pandemie dürfen in der Pflege und in den gehoben medizinisch-technischen Diensten jene Personen bis auf Widerruf ohne Registrierung arbeiten, die über eine entsprechende Ausbildung/Qualifikation verfügen.

Arbeitsrecht-Hotline: Wir sind für Sie da!

Unsere Expertinnen und Experten beraten Sie unter 0800/22 55 22 – 1414.

Rechner und Apps

Unsere interaktiven Services

AK Bibliothek

Bücher, E-Books und mehr

Veranstaltungen

Was ist los in der AK?

100 Jahre AK, 100 Jahre Gerechtigkeit: Österreich braucht einen Gerechtigkeits-Schub

Sujet 100 Jahre AK © AK

Jubiläum. Am 26. Februar 1920 wurde das Arbeiterkammer-Gesetz beschlossen. Aus diesem Anlass startet die Arbeiterkammer eine Kampagne unter dem Motto „100 Jahre AK, 100 Jahre Gerechtigkeit“. Ziel der AK war und ist es, bessere Rechte für ArbeitnehmerInnen durchzusetzen und so für mehr Gerechtigkeit in Österreich zu sorgen. „Die AK setzt sich seit 100 Jahren für Gerechtigkeit ein und wird das auch in 100 Jahren noch tun“, sagt AK Präsident Erwin Zangerl.

Zu diesem Schwerpunkt gibt es auch eine repräsentative Umfrage von IFES: Sie zeigt, dass Österreich grundsätzlich als relativ gerechtes Land gesehen wird. Trotzdem gibt es nach Ansicht der Befragten große Ungerechtigkeiten. 

Mehr dazu

Stöbern Sie in unserem aktuellen Broschürenangebot

Infos & Tipps zum Nachlesen

Gesundheitsberuferegister

Das Register wertet Gesundheitsberufe auf: Nur wer entsprechende Qualifikationen hat, wird aufgenommen.

Tiroler Arbeiterzeitung

Immer top aktuell. Lesen Sie nach

AK Datenmanagement

Service für Kammerräte