Behindertenbegleitung

Berufs­bezeichnung

Fach-Sozialbetreuer/in Behindertenbegleitung, Diplom-Sozialbetreuer/in Behindertenbegleitung

Aufgabenbereich

Ganzheitliche soziale Betreuung von beeinträchtigten Menschen in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit und Bildung sowie Unterstützung bei der Basisversorgung. Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Begleitung, Beratung und Assistenz.

Das Berufsbild der Diplom-Sozialbetreuung Behindertenbegleitung baut auf dem der Fach-Sozial-betreuung auf. Zusätzlich zur Alltagsassistenz initiieren Diplom-SozialbetreuerInnen für und mit beeinträchtigten Menschen persönliche Zukunftsplanungen und andere sytemische Entwicklungsprozesse. Sie leisten auch konzeptionelle Arbeit, leiten MitarbeiterInnen und KollegInnen bei der inhaltlichen und methodischen Umsetzung an und sind verantwortlich für die Evaluierung.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung umfasst 1.200 Unterrichtseinheiten Theorie sowie 1.200 Stunden Praxis und damit mindestens 2 Jahre. Im Anschluss daran kann die Ausbildung zur/zum Diplom-Sozialbetreuer/in Behindertenbegleitung absolviert werden, die mindestens ein weiteres Jahr dauert und 600 Unterrichtseinheiten Theorie sowie 600 Stunden Praxis umfasst. Fach- und Diplom-Sozialbetreuer/innen haben alle 2 Jahre Fortbildungen im Mindestausmaß von 32 Stunden zu absolvieren.

Ausbildungs­voraussetzungen

  • Mindestalter: Vollform 17 Jahre, Berufstätigenform 19 Jahre
  • gesundheitliche und persönliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit
  • Abschluss einer Berufsausbildung oder einer mittleren oder höheren Schule oder (Ausnahmeregelung bei einschlägiger Berufs- und Lebenserfahrung möglich!)
  • Vorpraktikum im Ausmaß von 120 Stunden in einer Einrichtung der Behindertenbetreuung
  • Positives Aufnahmeverfahren

Ausbildungsstätte in Tirol

Bildungszentrum der Caritas Tirol - Schule für Sozialbetreuungsberufe,
6020 Innsbruck, Maximilianstraße 41-43,
Tel. (0512) 58 28 56, E-Mail: bildungszentrum.fachschulen@lsr-t.gv.at,
Homepage: www.caritas-bildungszentrum.at

Finanzielles

Die Ausbildung bei der angeführten Bildungseinrichtung ist kostenpflichtig.

Kontakt

Persönliche Anliegen 

Mo - Fr von 8 bis 12 Uhr
Mo von 14 bis 16 Uhr und
Mi von 13 bis 17 Uhr

Telefonische Hilfe 

0800/22 55 22 - 1645

Mo - Do von 8 bis 12 Uhr und
von 14 bis 16 Uhr
Freitag von 8 bis 12 Uhr

E-Mail:

gup@ak-tirol.com

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen per E-Mail nur eine erste Orientierung anbieten können.