Mann repariert an einem Schreibtisch einen Laptop.  © Canva
Im Sinne der Nachhaltigkeit sollen defekte Geräte repariert statt ersetzt werden. © Canva

Reparaturbonus: Zum Weg­werfen viel zu schade

Tag für Tag reden uns Medien und Werbung ein, dieses oder jenes Produkt neu zu kaufen. Aber muss es wirklich immer neu sein? Vieles wird weggeschmissen, obwohl es eigentlich noch gut zu brauchen ist. Ist etwas kaputt gegangen, ist das noch kein Grund zum Wegwerfen.
Die teilnehmenden Betriebe, bei denen der Bonus eingelöst werden kann, finden Sie auf www.reparaturbonus.at oder auf www.reparaturnetzwerk.at
(für Wien).

Reparatur ist neben Second Hand, Ausleihen und Verschenken eine gute Alternative zum Wegwerfen. Jetzt gibt es österreichweit eine Förderung für die Reparatur von Elektrogeräten.

Reparatur­bonus: Reparieren statt Weg­werfen

Mit dem Reparaturbonus erhalten Privatpersonen mit Wohnsitz in Österreich für Elektro- und Elektronikgeräte pro Bon:

  • 50% der Kosten für eine Reparatur - maximal 200 Euro
  • 50 % der Kosten für einen Kostenvoranschlag - maximal 30 Euro 
Pro Reparaturfall kann ein Bon eingelöst werden!

So funktioniert's 

  • Beantragung vor Reparatur auf der Webseite www.reparaturbonus.at
  • Der Bonus wird per Mail zugesandt bzw. steht als Download bereit
  • Innerhalb von drei Wochen bei einem teilnehmenden Partnerbetrieb einlösbar
  • Der Förderbetrag wird von der Rechnung abgezogen und auf der Rechnung ausgewiesen

Teilnehmende Betriebe

Die teilnehmenden Betriebe, bei denen der Bonus eingelöst werden kann, und weiterführende Informationen finden Sie auf der Websitewww.reparaturbonus.at .

Kontakt

Kontakt

Persönliche Anliegen 

Mo - Fr von 8 bis 12 Uhr
Mo von 14 bis 16 Uhr und
Mi von 13 bis 17 Uhr

Telefonische Hilfe 

0800/22 55 22 - 1818

Mo - Do von 8 bis 12 Uhr und
von 14 bis 16 Uhr
Freitag von 8 bis 12 Uhr 

E-Mail: konsument@ak-tirol.com 

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen per E-Mail nur eine erste Orientierung anbieten können.
Die teilnehmenden Betriebe, bei denen der Bonus eingelöst werden kann, finden Sie auf www.reparaturbonus.at oder auf www.reparaturnetzwerk.at
(für Wien).

Das könnte Sie auch interessieren

Atomkraftwerk © Thomas LENNE/stock.adobe.com

Serie Teil 5: Atomenergie spaltet Europa

Per Entwurf der EU-Taxonomie-Verordnung soll die Atomkraft auf die Grüne Liste gesetzt und sollen Investitionen in Kernkraft gefördert werden.

Baum im Klima- und Energiewandel © lassedesignen/stock.adobe.com

Serie Teil 1: Die andere Seite der Energiewende

In Teil 1 werden die Schattenseiten der E-Mobilität beleuchtet: Die Herstellung von Auto-Akkus ist weder klimaneutral noch umweltfreundlich.

Geldscheine © bluedesign/stock.adobe.com

AK Studie: Ökosteuer als massive Belastung

Die Ökosoziale Steuerreform wird in erster Linie die privaten Haushalte belasten. Die AK fordert deshalb eine gerechte soziale Staffelung.