AK Bildungsberatung – Was für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wichtig ist

Die Arbeiterkammer Tirol bietet kostenlose Bildungsberatung auf der Grundlage ihres gesetzlichen Auftrages (laut § 1 Arbeiterkammergesetz) an. Information und Beratung zu Bildung und Beruf (kurz: AK-Bildungsberatung) stellt eine wichtige Säule im Beratungsangebot der AK Tirol - neben Arbeits-, Sozial-, Steuer-, Konsumentenrecht, Miet- und Wohnrecht sowie Lehrlings- und Jugendschutz - dar.

AK-Mitglieder jeden Alters in jedem Lebensabschnitt sollen befähigt werden, sich Aufschluss über ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Interessen zu verschaffen, Bildungs-, Ausbildungs- und Berufsentscheidungen zu treffen sowie ihren persönlichen Werdegang bei der Ausbildung und im Beruf selbst in die Hand zu nehmen. Unsere Aufgabe besteht darin, die Handlungsfähigkeit der Ratsuchenden zu stärken und sie darin zu fördern, selbstbestimmt und vorausschauend die berufliche Weiterentwicklung in Angriff zu nehmen. In diesem Sinne wird die freiwillige Inanspruchnahme der Beratungsleistung vorausgesetzt. 

IBOBB-Zertifikat der AK Tirol

IBOBB-Zertifikat der AK Tirol © BMUKK
IBOBB-Label © BMUKK

IBOBB-Zertifikat der AK Tirol (0,4 MB)

Um den Zugang für alle AK-Mitglieder zu gewährleisten, stellt die AK Tirol auf vielfältige Art und Weise Information und Beratung zur Verfügung. 

  • Persönliche Information und Beratung 
  • Informationsveranstaltungen in Innsbruck und in den Bezirken zu den häufig gestellten Fragen in der Bildungsberatung (siehe Infoveranstaltungen) 
  • Telefonische Beratung 
  • Beantwortung von einfachen E-Mail-Anfragen 
  • Publikationen (Informationsbroschüren, AK-Zeitung, Webseite etc.)

Den Beratungsbedürfnissen wird mit großer Themenvielfalt begegnet.
Im Interesse unserer AK-Mitglieder werden andere Beratungs- und Förderstellen mit einbezogen. Bei der Beratung gehen wir unabhängig von den Interessen der Bildungsanbieter vor. 

Die AK-Bildungsberatung hat das Verfahren der externen Qualitätssicherung für anbieterneutrale Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf (IBOBB) erfolgreich durchlaufen und dafür vom Bundesministerium für Bildung (BMB) und vom Österreichischen Institut für Berufsbildungsforschung (ÖIBF) als verfahrensverantwortliche Stelle das Qualitätsgütesiegel erhalten. 

Ihr AK Bildungsberatungsteam