Distance Learning: Online mit Köpfchen

Auch die werkstatt der Arbeiterkammer Tirol will dem Beispiel der derzeitigen Unterrichtsform „distance learning“ folgen und hat den bereits seit Jahren etablierten Workshop „Online mit Köpfchen“ so angepasst, dass er nun auch von zu Hause aus online durchgeführt werden kann.  

Gerade jetzt in dieser herausfordernden Zeit, in der uns einmal mehr bewusst wird, wie vernetzt und „digital“ wir leben, wollen wir Schulen unterstützend eine Möglichkeit bieten, wichtige online-Themen zu vermitteln und Schülerinnen und Schüler auf eine spielerische Art und Weise die unterschiedlichsten Bereiche und potentielle Problemfelder in digitalen Sphären näher zu bringen.

Bei diesem Workshop handelt es sich um ein kostenloses Angebot der AK Tirol, welches allen Tiroler Schulen zur Verfügung steht.

Je nach Schulstufe und Wissensstand werden folgende Themen behandelt: 

  • Urheberrecht (z.B. Wer ist der Urheber eines Fotos?) 
  • Datenschutz (z.B. Was machen meine Apps mit meinen Daten?)  
  • Medienkompetenzen (z.B. Fake News) 
  • Betrug im Internet (z.B. Kostenfallen im Internet) 
  • Cyber-Mobbing (z.B. Aufklärung, Tipps) 
  • Käufe im Internet (z.B. AGBs, Auf was muss ich achten?) 
  • Passwortcheck (z.B. Wie erstelle ich ein sicheres Passwort?) 

Die Themen werden theoretisch aufbereitet und anschließend können die Schülerinnen und Schüler ihren Wissenstand spielerisch unter Beweis stellen.

Der Workshop „Distance Learning – Online mit Köpfchen“

Beim Workshop selbst werden wichtige Themen für den Umgang von Schülerinnen und Schüler mit online-Medien erarbeitet. Relevante rechtliche und zwischenmenschliche Aspekte werden dabei diskutiert. Übungen zu den Themen sollen das neu erworbene Wissen festigen und den Schülerinnen und Schülern Sicherheit im weiteren Umgang bieten.

Was will die AK mit dem Workshop erreichen?

Der Spielecharakter des Workshops hilft dabei die oft komplexen, aber für das Leben der Schülerinnen und Schüler wichtigen Themen, leichter zu vermitteln. Die Themenbereiche stammen dabei direkt aus der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Das Bearbeiten dieser soll zukünftigen Schwierigkeiten bei online Einkäufen, beim Konsumieren von Nachrichten oder auch von fremden Texten und Bildern vorbeugen. Ein rechtlich kompetenter Umgang mit digitalen Medien wird dabei als Ziel verfolgt.

Ablauf

Die Lehrperson bucht wie gewohnt den Workshop über die Homepage der Arbeiterkammer Tirol. Sie erhält im Anschluss per Mail alle weiteren notwendigen Informationen. Der Distance Learning Workshop kann von zu Hause bzw. in der Schule durchgeführt werden.

Variante 1: Der Workshop wird an der Schule gebucht. Die Lehrperson öffnet das MS-Teams-Meeting und projiziert dieses auf dem Beamer. Die Schülerinnen und Schüler sind zu zweit vor einem PC bzw. Laptop.

Variante 2: Der Workshop findet von zu Hause aus statt. Die/der Trainer/in setzt sich direkt mit jeder bzw. jedem einzelner bzw. einzelnem Schüler/in in Verbindung.

Nach der Begrüßung loggen sich die Schülerinnen und Schüler in dem von der AK Tirol konzipierten Workshops-Website „Online mit Köpfchen“ (omk.tirol) ein und absolvieren gemeinsam mit dem Trainer die Theorieteile bzw. das dazugehörige Quiz. Auch weiterhin soll das Format interaktiv bleiben und es wird sichergestellt, dass auch bei diesem Setting auf aufkommende Fragen oder Anmerkungen der Schüler eingegangen wird.

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler ab der 6. Schulstufe. Die momentan geplante Höchstzahl der Teilnehmer wäre 20. Falls Ihre Klasse mehr als 20 Schülerinnen und Schüler hat, würden wir vorschlagen, dass die Klasse geteilt und auf zwei unmittelbar aufeinander folgende Workshop Termine aufgeteilt wird. Falls dies aus Ihrer Sicht aber nicht möglich ist, werden wir sicherlich auch eine andere Lösung finden.

Anmeldung und Termine

Bitte beachten Sie, dass in beiden Varianten als Browser Google Chrome in seiner aktuellsten Version installiert sein sollte, um einen problemlosen Ablauf zu ermöglichen. 

Für Termine und eine Anmeldung klicken Sie bitte hier.