4.7.2013
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK Präsident Zangerl: „Wir brauchen eine Offensive beim Wohnen und spezielles Sonderprogramm für Tirol“

„Die explodierenden Wohn- und Grundpreise bereiten den Tiroler Arbeitnehmerfamilien und vor allem den Jungen extreme Probleme. Tirol sollte so rasch wie möglich ein soziales Sonder-Wohnbauprogramm starten und den Kampf gegen steigende Wohn- und Mietpreise aufnehmen. Das ist eine unserer zentralen Forderungen im heurigen Jahr. Das nützt auch der Bauwirtschaft, die wie ein Turbo für den Arbeitsmarkt und die Konjunktur wirkt“, verlangt AK Präsident Erwin Zangerl. Aus diesem Grund hat die AK Tirol eine Studie in Auftrag gegeben. Konkrete Vorschläge für eine Verbesserung der Situation sind das Ergebnis.


Initiativen im sozialen Wohnbau

Eine Hauptforderung der AK bleibt die sofortige soziale Wohnbau-Offensive, mit der das Wohnen in Tirol endlich leistbarer wird.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK