Reihen von bunten Stühlen © Siraanamwong, AdobeStock AK Logo © Corporate Matters

AK Vollversammlung

aktuelles

Zangerl: In Tirol werden Dialog und Zusammenarbeit geschätzt

In Wien sollte endlich wieder eine vernünftige Politik des Miteinanders und des Dialogs einkehren, fordert AK Präsident Erwin Zangerl.

Erwin Zangerl zum Präsidenten gewählt

Erwin Zangerl wurde von der Vollversammlung einstimmig zum Präsidenten der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Tirol gewählt.

Zukunftsprogramm der AK Tirol beschlossen

Von Digitalisierung bis Regionalisierung: Das Zukunftsprogramm der AK Tirol steht im Zeichen wichtiger Maßnahmen für die Mitglieder.

Das leistet die AK für Sie!

Zahlen und Daten zu Leistungen und Erfolgen der AK Tirol

Tiroler Tourismus: Regional auch beim Personal!

Statt über die Situation zu jammern, schlägt AK Präsident Erwin Zangerl eine gemeinsame Tiroler Fachkräfte-Initiative für den Tourismus vor.

Besserer Kündigungsschutz vor OP, Kur oder Reha

Die Vollversammlung der AK Tirol fordert für Arbeitnehmer einen besseren Kündigungsschutz vor Operationen, Kur- oder Reha-Aufenthalten.

Wohnbauförderung endlich zweckwidmen

Die Wohnbauförderungsbeiträge samt Rückflüssen gehören endlich zweckgebunden, und zwar gesetzlich verankert. Das fordert die AK Vollversammlung.

Wer AK in Frage stellt, schwächt Arbeitnehmer

„Wenn Parteien die AK schwächen oder abschaffen wollen, würden 3,6 Millionen Arbeitnehmer ohne Schutz dastehen“, warnt AK Präsident Zangerl.

Resolution für Kammern und Sozialpartnerschaft

Ein klares JA zur gesetzlichen Mitgliedschaft in den Kammern und zur Sozialpartnerschaft ist ein JA für den Erhalt des sozialen Friedens.

Die AK Beiträge sind bestens angelegt

Allein im Arbeits- und Sozialrecht erkämpft die AK Jahr für Jahr knapp so viel Geld für die Mitglieder, wie das Gesamtbudget ausmacht.

Schutz & Hilfe braucht die besten Experten

Welch große Aufgabe die AK hat, wie wichtig Schutz & Hilfe für Beschäftigte sind und dass es dafür beste Experten braucht, erklärt AK Präs. Zangerl.

Elternteilzeit darf nicht von Betriebsgröße abhäng

Die Größe eines Betriebes ist dafür ausschlaggebend, ob ein Anspruch auf Elternteilzeit besteht. Diese Zwei-Klassen-Elternschaft muss ein Ende haben!

Konkurrenzklauseln behindern Beschäftigte

Konkurrenzklauseln schränken Betroffene in ihrem Berufsleben massiv ein, sind längst überholt und gehören endlich abgeschafft, fordert die AK Tirol.

Förderung für Lehrbetriebe bei Qualitätsnachweis

Die Arbeiterkammer Tirol fordert, dass ein vernünftiger Anteil der Fördermittel für Lehrbetriebe nach der Qualität der Ausbildung zu vergeben ist.

Downloads

Rechtsschutz-, und Geschäftsbericht der AK Tirol

Das leistet die AK Tirol für Sie!

Kontakt

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail: presse@ak-tirol.com

Telefon: +43 800 22 55 22 1300
(Kostenlose Hotline )

Fax: +43 512 5340 1290