Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK Innsbruck: Wem gehört der Wohlstand

Datum:
11.03.2014

Zeit:
18.30 Uhr

Veranstalter:
AK Tirol

Ort:
AK Innsbruck

Adresse:
Maximilianstraße 7, 6020 Innsbruck

Typ:
Diskussion

Die Ungleichheit in der Verteilung von Einkommen und Vermögen bildete zusammen mit der Liberalisierung der Finanzmärkte und den Ungleichgewichten innerhalb der EU eine der wichtigsten Ursachen der Finanzkrise.

Die Folgen der Krise sind unter anderem der dramatische Anstieg der Arbeitslosigkeit in der EU, besonders unter Jugendlichen. In Österreich wurde dies zwar deutlich begrenzt. Doch auch bei uns sind untere Einkommensgruppen mit Problemen auf dem Arbeitsmarkt konfrontiert und bleiben bei der Entwicklung der Einkommen zurück.

In seinem Vortrag „Wem gehört der Wohlstand – Herausforderungen und Spielräume der Verteilungspolitik in Österreich“ beleuchtet Markus Marterbauer, der Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik der AK Wien, am Dienstag, dem 11. März, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Systemfehler“ die Verteilung von Vermögen und Einkommen in Österreich. Ko-Referent ist Hans Grohs, der Geschäftsführer der ASB Schuldnerberatungen GmbH.

Die Veranstaltung findet um 18.30 Uhr in der AK Tirol in Innsbruck, Maximilianstraße 7, in Kooperation mit dem Büro für Gender Studies der Universität Innsbruck, ÖGB Tirol sowie AMS statt.

Anmeldung unter 0800/22 55 22 – 1930 oder johann.ofner@ak-tirol.com




Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK