Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

„Kunst ohne Grenzen“: AK Tirol zeigt Bilder von Manfred File, Lea Otter und Günther Steiner im Bildungshaus Seehof. Vernissage ist am Montag, 16. Oktober

Gemeinschaftsausstellung Manfred File, Lea Otter und Günther Steiner © -, AK Tirol

Datum:
16.10.2017 bis
08.11.2017

Zeit:
Mo bis Fr: 10 - 17 Uhr

Veranstalter:
AK Tirol

Ort:
Bildungshaus Seehof

Adresse:
Gramartstraße 10, 6020 Innsbruck / Hungerburg

Typ:
Ausstellung

Künstlerinnen und Künstler mit Behinderung eine Bühne bieten: Diese Idee steckt hinter dem Projekt „Kunst ohne Grenzen“. Eine Kooperation von Land Tirol mit Bildungs- und Kulturlandesrätin Beate Palfrader, dem Verein RollOn Austria – „Wir sind behindert“ und der AK Tirol. Für Menschen mit Behinderung ist es nicht immer einfach, ihre Kreativität zu entfalten. Oft schneller als andere stoßen sie an ihre Grenzen. Das Projekt „Kunst ohne Grenzen“ soll einerseits Künstlerinnen und Künstlern mit Beeinträchtigung eine Bühne bieten ihre Kunstwerke zur Schau zu stellen und andererseits eine Motivation darstellen für all jene, die immer wieder vor Hürden stehen.
Bei der Ausstellung im AK Bildungshaus Seehof vertreten sind:

  • Manfred File, geboren 1965 in Zams. Sein Bewegungs- und sein Sprachzentrum sind beeinträchtigt. Nach ersten Versuchen in der Malwerkstätte im Elisabethinum Axams mit Ölmalfarben, einem Aquarellkurs an der Volkshochschule sowie an der Sommerakademie und Vorlesungen in Kunstgeschichte an der Uni Innsbruck kann der Künstler inzwischen auf zahlreiche erfolgreiche Ausstellungen verweisen. File experimentiert gerne mit unterschiedlichen Materialien und zieht Inspiration aus der Auseinandersetzung mit verschiedenen Kulturen.
  • Lea Otter, geboren 2000 in Innsbruck, ist spastisch gelähmt und motorisch stark eingeschränkt. Im Rahmen von zwei Schnupperwochen in der Kreativwerkstätte des „slw Innsbruck“ entdeckt sie ihr malerisches Talent. Reisen, Musik, Malen und Pferde erfüllen das Leben von Lea, dementsprechend bunt sind ihre Bilder. Auch sie hat bereits erfolgreich an internationalen Ausstellungen teilgenommen. Derzeit arbeitet die junge Künstlerin in der Innsbrucker Hofburg, im Atelier mit ihrem Mentor und Mallehrer Christian Toth.
  • Günther Steiner, geboren 1967, ist von Geburt an schwer bewegungseingeschränkt und arbeitet seit 1986 in der Kunstwerkstatt Lienz. Der Osttiroler schafft seine Kunstwerke nicht mit Pinsel und Farbtopf, sondern ausschließlich mit dem Computer. Er bezeichnet sich als technischer Künstler und seine Zeichnungen als Vektorgrafiken. Die Bildsprache von Steiners Illustrationen ist bunt, klar, verständlich und zeigt positive Wege in Richtung humanes, helfendes Miteinander.

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von Ivana Vlahusic. Aufgewachsen in Serbien lebt sie mit ihrer Familie seit 4 Jahren in Landeck. Nachdem die junge Künstlerin bereits den österreichweiten Redewettbewerb gewonnen hat, feiert sie derzeit erste Erfolge mit ihrer zum Teil selbstkomponierten Musik.

Nach der Vernissage am Montag, 15. Oktober, um 19 Uhr ist die Ausstellung noch bis Mi 8. November, zu sehen – Mo bis Fr von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.




Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK