4.7.2018

AK Werkmeisterschulen feiern 40 Jahr-Jubiläum

Die Werkmeisterschule der Arbeiterkammer Tirol feiert 2018 ihr 40-jähriges Jubiläum. Und diese Ausbildungsform präsentiert sich in Zeiten des Fachkräftemangels aktueller denn je. Im Rahmen eines festlichen Abends, am Mittwoch, 4. Juli, 18 Uhr im Forum 1, in der Messe Innsbruck werden auch die heurigen Zertifikate überreicht. Auch heuer schließen wieder über fünfzig Werkmeister in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Mechatronik ihre Ausbildung ab.

Die Vorteile, die ein solcher Abschluss mit sich bringt, belegt eine Studie, die anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Werkmeisterschule von der Universität Innsbruck durchgeführt wurde. Hieraus geht hervor, dass Absolventen durch die berufliche Höherqualifizierung ihre Stellung in den Betrieben deutlich verbessern konnten, was sich nicht nur in einer Festigung ihres Arbeitsplatzes und in der Übernahme von interessanteren Aufgaben, sondern auch in einem höheren Gehalt niederschlägt. Zusätzliche von den Absolventen geschätzte Vorteile sind der Zugang zur Selbständigkeit, innerbetriebliche Aufstiegschancen sowie zahlreiche weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten.

Mit ihren insgesamt drei Niederlassungen ist die Werkmeisterschule auch in den Tiroler Bezirken bestens vertreten. Das derzeitige Angebot umfasst die Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Mechatronik. Die berufsbegleitende Ausbildung dauert insgesamt zwei Jahre und ist in vier Semester unterteilt. Zum Abschluss erhalten die Absolventen ein Abschlusszeugnis und ihren Werkmeisterbrief, womit sie über einen EU-weit anerkannten Abschluss verfügen.

Gefördert wird der Besuch der Werkmeisterschule sowohl vom Land Tirol als auch von der Arbeiterkammer Tirol. Die nächsten Lehrgänge starten im Herbst 2018, die Anmeldung ist bereits möglich. Weitere Informationen unter http://www.werkmeisterschulen.tirol/