Die Teilnehmer aus Tirol © AK Tirol
AK Präsident Erwin Zangerl, Andrea Weber (Altenwohnheim Schwaz), Roland Hutter (ÖBB), Richard Mair (IVB), Markus Hechenblaickner (Flughafenbetriebsges.m.b.H.), Markus Hann (KH Zams), AK Direktor Mag. Gerhard Pirchner, v. li. © AK Tirol

Fünf Tiroler Betriebsräte erhielten Top-Ausbildung beim Biwest-Kolleg

Nach 14-wöchiger Intensivausbildung schlossen 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Tirol, Salzburg und Vorarlberg das hochkarätige Biwest-Betriebsräte-Kolleg erfolgreich ab.

Arbeits- und Sozialrecht, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Kommunikations- und Rhetoriktraining, vermittelt von Experten von Uni Innsbruck, FH Salzburg und AK sowie Wissenschaftlern und Gastreferenten: Das alles und noch viel mehr stand im AK Bildungshaus Seehof seit Ende März auch für die fünf Tiroler Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem dichten Stundenplan.

Spezialausbildung

Das AK Betriebsräte-Kolleg ist ein Weiterbildungs-Lehrgang speziell für Mitglieder des Betriebsrats und Personalvertreter aus Westösterreich und wurde 2014 von den Arbeiterkammern Vorarlberg, Salzburg und Tirol ins Leben gerufen, um eine hochkarätige Fortbildung in Westösterreich zu ermöglichen.
Der Lehrgang vermittelt die notwendigen Kenntnisse, um Herausforderungen im Betrieb und in der Gesellschaft zu erkennen und interessenpolitische Veränderungen anzustoßen.

offen gesagt

„Für Betriebsräte haben sich ganz neue Herausforderungen ergeben. Umso wichtiger ist es, dass Betriebsräte eine Top-Ausbildung erhalten. Denn nur so können sie mit Unterstützung von AK und ÖGB ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ausüben.“,

Erwin Zangerl, 
AK Präsident

5 Teilnehmer aus Tirol

Nach dem erfolgreichen Abschluss wurden Andrea Weber (BR-Vors. Altenwohnheim Schwaz), Markus Hechenblaickner (BR-Vors. Tiroler Flughafenbetriebsges.m.b.H), Roland Hutter (BR ÖBB Produktion), Markus Hann (Stv. BR-Vors. KH St. Vinzenz Zams) und Richard Mair (Stv. BR-Vors. IVB) jetzt die Zertifikate übergeben.

„Für Betriebsräte haben sich ganz neue Herausforderungen ergeben. Umso wichtiger ist es, dass Betriebsräte eine Top-Ausbildung erhalten. Denn nur so können sie mit Unterstützung von AK und ÖGB ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ausüben“, erklärte AK Präsident Erwin Zangerl beim Abschluss. Bei vielen Arbeitgebern bestehen oft völlig unbegründete Bedenken vor zu viel Mitsprache. Dabei spielt der Betriebsrat eine konstruktive Rolle in der Zusammenarbeit zwischen Belegschaft und Arbeitgeber und hat einen günstigen Einfluss auf das Arbeitsklima. Und seien wir uns ehrlich: Es geht um ein gutes Miteinander und um Demokratie am Arbeitsplatz. Denn sind die äußeren Umstände positiv, wirkt sich das auch auf die Arbeitsleistung aus. Zeit also, sich auch in der eigenen Firma für Solidarität einzusetzen, um im Betrieb gemeinsam das Beste zu erreichen.

Kontakt

Kontakt

Das Betriebsservice der AK Tirol ist eine wichtige Anlauf- und Servicestelle für die Betriebsrätinnen und Betriebsräte im Land.

Persönliche Anliegen 

Mo - Fr von 8 bis 12 Uhr
Mo von 14 bis 16 Uhr und
Mi von 13 bis 17 Uhr

Telefonische Hilfe

0800/22 55 22 - 1919

Mo - Do von 8 bis 12 Uhr und
von 14 bis 16 Uhr
Freitag von 8 bis 12 Uhr 

E-Mail
betriebsservice@ak-tirol.com , isa@ak-tirol.com

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen per E-Mail nur eine erste Orientierung anbieten können.

Spezialausbildung

Das AK Betriebsräte-Kolleg ist ein Weiterbildungs-Lehrgang speziell für Mitglieder des Betriebsrats und Personalvertreter aus Westösterreich und wurde 2014 von den Arbeiterkammern Vorarlberg, Salzburg und Tirol ins Leben gerufen, um eine hochkarätige Fortbildung in Westösterreich zu ermöglichen.
Der Lehrgang vermittelt die notwendigen Kenntnisse, um Herausforderungen im Betrieb und in der Gesellschaft zu erkennen und interessenpolitische Veränderungen anzustoßen.

offen gesagt

„Für Betriebsräte haben sich ganz neue Herausforderungen ergeben. Umso wichtiger ist es, dass Betriebsräte eine Top-Ausbildung erhalten. Denn nur so können sie mit Unterstützung von AK und ÖGB ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ausüben.“,

Erwin Zangerl, 
AK Präsident