Pickerl-Überprüfung beim Pkw: Bis zu 153 Prozent Preisdifferenzen

Im Mai und Juni haben die Konsumentenschützer der AK Tirol die Preise für die sogenannte §57a-Begutachtung erhoben, um den Autofahrern eine Orientierungshilfe zu bieten. Soviel vorweg: Es lohnt sich, mehrere Angebote zu vergleichen.

Wer demnächst bei seinem Pkw die §57a-Begutachtung durchführen lassen muss, kann bares Geld sparen. Denn die Preisunterschiede fürs Pickerl inklusive Plakette (ohne Service) betragen bis zu 153 Prozent! - Soweit das Ergebnis einer Erhebung der AK Tirol vom Mai und Juni 2017. 120 Anbieter retournierten ihre vollständig ausgefüllten Fragebögen, die für die Auswertung verwendet wurden.

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Bei Benzinmotoren betragen die Kosten für das Pickerl inklusive Plakette (ohne Service) durchschnittlich 54,03 Euro. Der billigste Anbieter verlangt 36 Euro, der teuerste 91,20 Euro. 
  • Bei Dieselmotoren kostet das Pickerl inklusive Plakette (ohne Service) im Schnitt 56,13 Euro.
    Hier verrechnet der billigste Anbieter 44 Euro, der teuerste 97,20 Euro. 
  • Beim ÖAMTC kostet die Pickerlüberprüfung für Mitglieder 39,40 Euro, beim ARBÖ 44,50 Euro. Diese Preise gelten jeweils sowohl für Benzin- als auch für Dieselmotoren.

 

TIPP:

Vergleichen Sie mehrere Angebote und fragen Sie, ob die Pickerlüberprüfung eventuell kostenlos ist, 
wenn gleichzeitig ein Service durchgeführt wird.

Die AK Tirol bedankt sich bei den 120 Anbietern, die ihre Fragebögen für die Erhebung retourniert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Frau beim Einkaufen © Tyler Olson, fotolia.com

Lebensmittel in Tirol um bis zu 170 % teurer

Teils enorme Preisunterschiede ergaben sich bei der dritten AK Erhebung in Innsbruck und München. Das beobachtet auch die Bundeswettbewerbsbehörde.