2.7.2015
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Kfz-Pickerl-Erhebung: Wer die Preise vergleicht, kann bares Geld sparen

Auch heuer erhoben die AK Konsumentenschützer wieder die Kosten für die Pickerlüberprüfung bei Autos, die sogenannte § 57a-Begutachtung. Dabei wurden Preisunterschiede von bis zu 152 Prozent festgestellt: Der billigste Anbieter verlangte 31,45, der teuerste 79,20 Euro.

Die AK Tirol führte im April 2015 in allen Bezirken eine schriftliche Preiserhebung zur Kfz-Pickerlüberprüfung, der sogenannten § 57a-Begutachtung, durch und verschickte dazu Fragebögen. Diese wurden von insgesamt 133 Anbietern vollständig ausgefüllt  retourniert, sodass sie für eine Auswertung herangezogen werden konnten.

Die wichtigsten Ergebnisse
So viel vorweg: Die Preisdifferenzen sind beachtlich und betragen bis zu 152 Prozent! Wenn die jährliche Pickerlüberprüfung des Autos nicht gleichzeitig mit einem Service erfolgt, kostet diese je nach Werkstätte inklusive Plakette und Umsatzsteuer zwischen 31,45 und 79,20 Euro.

  • Bei Benzinmotoren betragen die Kosten fürs Pickerl inklusive Plakette (ohne Service) durchschnittlich 49,51 Euro. Der billigste Anbieter verlangt 31,45 und der teuerste 79,20 Euro.
  • Bei Dieselmotoren kostet das Pickerl inklusive Plakette (ohne Service) im Schnitt 52,07 Euro. Hier verrechnet der billigste Anbieter 39,45 und der teuerste 79,20 Euro.
  • Der ÖAMTC verrechnet Mitgliedern für die Pickerlüberpüfung 36,45 Euro, der ARBÖ 41,35 Euro. Diese Preise der beiden Autofahrerclubs gelten jeweils sowohl für Benzin-, als auch für Dieselmotoren.  

Tipps der AK Tirol Konsumentenschützer

  • Vergleichen Sie die Preise von mehreren Autowerkstätten und bedenken Sie, dass viele Vertragswerkstätten auch Fremdmarken überprüfen bzw. reparieren.
  • Fragen Sie nach, ob Ihre Werkstätte die Pickerlüberprüfung gratis macht, wenn Sie gleichzeitig ein Service durchführen lassen.
  • Klären Sie dabei unbedingt ab, ob es sich um ein „kleines Service“ oder ein „großes Service“ handelt, und welches Service tatsächlich notwendig ist. Im Zweifel ist die Einholung einer fachlichen Zweitmeinung zu empfehlen.

Die tirolweite Erhebung soll den Verbrauchern als Orientierungshilfe über das unterschiedliche Preisgefüge der Werkstätten dienen. Die AK Tirol bedankt sich bei allen Firmen, die an der Erhebung aktiv mitgewirkt haben.

Die vollständige Preiserhebung sowie eine Übersicht nach Bezirken finden Sie in der Infobox!

Für Sie getestet: Äpfel sind einwandfrei

Äpfel sind einwandfrei, und zwar sowohl die konventionell angebauten, als auch die Bioprodukte. Bio-Äpfel sind gänzlich pestizidfrei.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK