4.4.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Die besten Tipps zum Buchen

Augen auf. Prospekte, Internetseiten, Sonderangebote – viele Konsumenten durchforsten schon die Angebote für den Sommerurlaub. Hier die wichtigsten Infos, wie Sie Ärger vermeiden.

Der Sommerurlaub naht, Prospekte laden zum Schmökern und Träumen ein. Aber auch im Internet wird mit den schönsten Stränden und den besten Hotels geworben. Doch trotz aller Urlaubsgefühle sollte man stets auf den gesunden Hausverstand setzen und auf die Tipps der AK Tirol, um späteren Ärger zu vermeiden.

Reisebüro. Die Buchung erfolgt in der Regel in den Räumlichkeiten oder auf der Webseite eines Reisebüros, dieses ist Vermittler des Vertrages zwischen Buchendem und Reiseunternehmen. Der Vermittler muss für das ordnungsgemäße Zustandekommen des Vertrages sorgen und hat verschiedene Informationspflichten (insbesondere zu Pass und Visumerfordernissen, Fristen, Versicherungen), haftet aber nicht für die ordnungsgemäße Erbringung der Reise.

Reiseleistungen. Achtung! Für die Reiseleistungen haftet entweder der Reiseveranstalter (bei Pauschalreisen), oder direkt die Fluggesellschaft, das Hotel usw. (bei Individualreisen). Dieser Unterschied ist wesentlich.

Pauschalreisen. Diese haben gegenüber Individual-Angeboten zahlreiche Vorteile, insbesondere:

  • eine maximale Anzahlung von 20 % bis 20 Tage vor der Abreise,
  • eine Absicherung Ihrer Zahlungen gegen Insolvenz,
  • das Recht, eine Ersatzperson zu benennen,
  • bei grenzüberschreitenden Buchungen gelten österreichisches Recht und inländischer Gerichtstand.

Katalog. Alle relevanten Infos zu Leistungen und Veranstaltern müssen im Reisekatalog angeführt sein. Grundsätzlich sind alle Beschreibungen im Reisekatalog und im Internet verbindlich, z. B. die Lage und Ausstattung des Hotels, inkludierte Leistungen und auch Flugzeiten. Die Prospekte sollte man aus Beweisgründen bis nach der Reise aufbewahren. „Sonderwünsche“ sind in der Regel unverbindlich – werden diese aber verbindlich zugesagt, sollte man sich dies immer schriftlich bestätigen lassen. Nach der Buchung muss sofort eine schriftliche Bestätigung ausgefolgt werden, die noch einmal alle relevanten Reisedaten und Kontaktdaten enthalten muss.

Internetbuchung. Achten Sie vor der Buchung unbedingt darauf, ob das Angebot eine Pauschal- oder eine Individualreise beinhaltet. Schauen Sie auf Zusatzkosten. Kontrollieren Sie vor dem Absenden Ihre Daten noch einmal. Sie haften für Ihre Eingabefehler, und nachträgliche Änderungen können teuer werden. Kontrollieren Sie die Informationen über den Reiseveranstalter, Anschrift und Kontaktmöglichkeiten. Vergewissern Sie sich (vor Bekanntgabe Ihrer Kreditkartennummer), dass der Veranstalter eine Insolvenzabsicherung hat.

Ein Verzeichnis der Veranstalter, die über eine Absicherung verfügen, finden Sie auf www.bmwfw.gv.at unter Unternehmen/Reiseveranstalter. Machen Sie während der Buchung von jeder Seite einen Screenshot, drucken Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Infos zu Hotel und den Angeboten aus, oder speichern Sie diese auf der Festplatte. Buchen Sie nicht bei einem unbekannten Internetanbieter, und seien Sie vorsichtig, wenn der Gesamtpreis lange vor dem Reiseantritt bezahlt werden muss.

Spe­sen­fal­le Plastikgeld

Im Nicht-Eu­ro-Raum sind beim Be­zah­len und Beheben in Fremd­währung immer Spesen zu zahlen.

Mietauto im Urlaub

Abgefahrene Preisunterschiede bei Mietautos in Urlaubsorten.

Bei Städ­teflü­gen früh buchen!

Achtung, Ne­ben­kos­ten können den Preis ziem­lich ver­teu­ern.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK