26.8.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Zahlscheingebühren laut OGH rechtswidrig

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat entschieden: Die Einhebung von Strafentgelten für die Bezahlung von Rechnungen mittels Erlagschein oder der Erteilung eines Überweisungsauftrages im Onlinebanking ist unzulässig! 

Seit 1.11.2009 verbietet das Zahlungsdienstegesetz die Verrechnung von Strafentgelten für die Bezahlung per Zahlschein bzw. für Online-Überweisungen. Trotzdem wurden diese Strafentgelte weiterhin von Unternehmen verrechnet.

Das Verbot der Zahlscheingebühr gilt für alle Zahlungen, die seit dem 1. November 2009 getätigt wurden. Konsumenten haben einen Anspruch darauf, die bezahlten Zahlscheinentgelte zurückzufordern. 

Ein Musterbrief zur „Rückforderung der Zahlscheingebühr" siehe Download in der rechten Spalte.

Spesenfalle Plastikgeld

Interbankgebühren dürfen nicht auf KarteninhaberInnen überwälzt werden.

Kontaktloses Bezahlen

Schnell und unkompliziert soll das Zahlen mit NFC über die Bühne gehen. Doch was sind mögliche Risiken & Befürchtungen der KonsumentInnen?

Ban­ko­mat­kar­te

Wie gehen Sie sicher mit Ihrer Bankomatkarte um? Was bedeutet GeoControl? Was tun bei Verlust der Karte? Wie wehren Sie sich gegen Sperrgebühren?

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK