16.1.2014
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Spam-Welle mit Trojaner im Anhang

In den digitalen Postfächern zahlreicher Tiroler kursieren derzeit gefälschte eMails, bei denen als angeblicher Absender die „Telekom Deutschland GmbH“ aufscheint. Mehrere hundert Euro werden darin von den Empfängern für angebliche Mobilfunkrechnungen gefordert. Die AK Tirol warnt eindringlich vor solchen eMails, denn durch das Öffnen des Anhangs kann am Computer ein Schaden entstehen.

Sogenannte „Phishing-Attacken“ via eMail gab und gibt es immer wieder im Bankenbereich, doch nun nehmen derartige Probleme auch bei den Mobilfunkbetreibern immer häufiger zu. Aktuell sind es gefälschte eMails, die als „Telekom-Mobilfunkrechnung-Online“ der Deutschen Telekom getarnt sind. Mehrere hundert Euro seien angeblich zu bezahlen. Die Empfänger sollen so zum Klick auf das Trojaner-verseuchte angehängte PDF verleitet werden. Derartige eMails zielen insbesondere darauf ab, Kundendaten zu erhalten oder schadhafte Software durch Öffnen der eMail bzw. des Anhangs zu installieren.

Deshalb gilt: Öffnen Sie bei verdächtigen eMails unbekannter Absender keinesfalls Anhänge oder Links. Auch persönliche Konto- bzw. Bankdaten dürfen auf diesem Weg nie weitergegeben gegeben werden.

Tipp der AK Konsumentenschützer
Am besten auf diese eMails erst gar nicht reagieren, sich nicht verunsichern lassen und keinesfalls eine Zahlung leisten. Sollte bereits irrtümlich bezahlt worden sein, besteht die Möglichkeit einer Strafanzeige. Im Zweifel bei den AK Konsumentenschützern unter der kostenlosen Hotline 0800/22 55 22 - 1818 melden.

AK Tirol warnt vor Pishing-Welle

Nach gefälschten „SEPA“- und „Amazon Payment“-eMails sind jetzt gezielt Inhaber von PayPal-Accounts im Visier von Internet-Gaunern.

Schmähs mit Werbefahrten

Un­se­riö­se Firmen finden Sie unter www.haen­de­weg­von­wer­be­fahr­ten.at.

Dubiose Gewinnversprechen

Betrugsversuche über Gewinnankündigungen mehren sich wieder. Wir warnen eindringlich davor, solchen dubiosen Gewinnankündigungen Glauben zu schenken.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK