7.10.2013
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Neue Broschüre für Studenten

Viele Studenten müssen arbeiten, jeder zweite lebt im eigenen Haushalt. Deshalb erstellte die AK Tirol in Kooperation mit der ÖH Innsbruck eine spezielle Broschüre, die über Arbeitsrecht, Steuern, Wohnen und die Leistungen der AK informiert. Sie ist ab sofort kostenlos erhältlich.

Innsbruck hat als Universitätsstadt lange Tradition. Knapp 30.000 besuchten im Wintersemester 2012/13 die Innsbrucker Universität (27.172) bzw. die Medizinische Universität (2.752). Hinzu kamen laut Statistik Austria noch insgesamt rund 5.500 Studenten an den Pädagogischen Hochschulen und den Fachhochschulen.

Doch im studentischen Leben hat sich gegenüber dem früherer Generationen vieles geändert: Viele müssen nebenher Geld verdienen, um sich ihr Studium überhaupt leisten zu können. So zeigt etwa die Studierenden-Sozialerhebung, dass 63 % im Sommersemester 2011 erwerbstätig waren, jeder Zehnte sogar mehr als 35 Wochenstunden. Was das Wohnen anlangt, lebte jeder zweite Innsbrucker Student in einem eigenständigen Haushalt.

Antworten auf die wichtigsten Fragen
Den vielen Unklarheiten und Problemen, die sich daraus im Alltag für Studenten ergeben können, wollte die AK Tirol Rechnung tragen und erstellte in Kooperation mit der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) die neue Broschüre „Studieren – Arbeiten – Wohnen“. Sie ist soeben – rechtzeitig zum Wintersemester - erschienen.

„In unserer neuen AK Broschüre erfahren Studenten das Wichtigste zu Arbeitsrecht, Nachkauf von Schul- und Studienzeiten, Steuern und worauf beim Mieten einer Wohnung zu achten ist“, erklärt AK Präsident Erwin Zangerl. Außerdem informiert die Broschüre auch über die speziellen Leistungen der AK: So können Studenten unter bestimmten Voraussetzungen AK Bildungsbeihilfe beantragen, die AK Bibliothek nutzen und sich um AK Förderpreise für Diplomarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen bewerben.“

ÖH-Vorsitzender Florian Heiß freut sich, dass „wir unser Serviceangebot mit der Broschüre der AK Experten in wichtigen rechtlichen Bereichen des studentischen Lebens erweitern können. Als starke Serviceeinrichtung tritt die ÖH Innsbruck auch im Bereich der Rechtsberatung für Studierende ein. Und gerade im Bereich Wohnen gilt es, sie zielgerichtet zu beraten und ihnen zur Seite zu stehen.“

Die neue AK Broschüre „Studieren – Arbeiten – Wohnen“ ist ab sofort kostenlos erhältlich. Sie kann telefonisch angefordert werden unter der kostenlosen AK Hotline 0800/22 55 22 - 1566 oder steht als Download zur Verfügung (siehe Infobox).

AK Beihilfe für Studenten

Finanzielle Unterstützung für Studentinnen und Studenten

Arbeitsvertrag & Dienstzettel

Wie hat ein Arbeitsvertrag auszusehen? Gelten auch mündliche Verträge? Sind Änderungen erlaubt? Was tun, wenn Sie keinen Dienstzettel bekommen?

Der Mietvertrag

Der Inhalt eines Mietvertrages soll die Rechte und Pflichten beider Vertragsparteien regeln.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK